© Kunst- und Kulturforum Falkensee/Marius Miethig

Fotomarathon

Perspektivenwechsel

Der Fotomarathon in K├╝rze: 4 Stunden, 8 Themen, 1 Start, 1 Ziel.

Der Fotomarathon ist ein Fotowettbewerb unter besonderen Bedingungen: Innerhalb von vier Stunden m├╝ssen die Teilnehmer:innen 8 Themen fotografisch umsetzen. Ein festgelegtes Gebiet in Falkensee ÔÇô 8 Bilder ÔÇô 8 Themen. Vieldeutige Einzelthemen erwarten die Teilnehmer:innen und stellen ihre Interpretationsf├Ąhigkeit und Kreativit├Ąt auf die Probe. Spontanit├Ąt, Einfallsreichtum, Ausdauer und viel Spa├č an der Sache sind also Grundvoraussetzungen f├╝r eine gelungene Fotoserie. Am Ende eines Fotomarathontages entstehen individuelle Fotodokumentationen eines einzigartigen Sommertages in Falkensee. Wem es gelingt, bis zum Schluss gute Ideen zu entwickeln und die Themen k├╝nstlerisch und kreativ in einer stimmigen Serie zusammenzufassen, derm winkt vielleicht sogar ein Platz unter den zehn besten Teilnehmerinnen. Die Siegerinnenserien sowie die besten Bilder zu jedem Thema werden von einer unabh├Ąngigen Fachjury gek├╝rt. In einer Ausstellung, bei der alle abgegebenen Fotos pr├Ąsentiert werden, werden die Siegerinnen pr├Ąmiert.

Wie l├Ąuft ein Fotomarathon ab?

Der Fotomarathon startet am Campusplatz mitten in Falkensee und f├╝hrt die Wettstreiter:innen durch ein zuvor festgelegtes Gebiet. Am Ziel (wieder am Campusplatz), nach 4 Stunden Fotomarathon, werden die digitalen Fotos eingesammelt.

Au├čer zu fotografischer H├Âchstleistung fordert der Fotomarathon dazu heraus, der Stadt neue ÔÇ×BlickwinkelÔÇť abzugewinnen. Wer will, kann auch aktiv gestalten: Passant:innen werden zu Statist:innen, Freund:innen zu Requisiteur:innen und Begleiter:innen zu Assistent:innen.

Mitmachen kann jeder Mensch, der ├╝ber eine digitale Kamera mit Speichermedium verf├╝gt und Lust hat, die Herausforderung an Geist und K├Ârper anzunehmen. Ob Lai:in oder Profi, ob Handy oder Spiegelreflexkamera, ob allein oder im kleinen Team mit Unterst├╝tzerinnen (maximal 3 Personen) ÔÇô Hauptsache kreativ, eigensinnig und unerm├╝dlich.

Ein Projekt des Kunst- und Kulturforums Falkensee, des Jugendforums Falkensee und der Lokalen Agenda 21 Falkensee in Kooperation mit dem Zentrumsmanagement der Stadt Falkensee.

September 2023