© Jugendforum Falkensee/Jonas Lang

Ver├Âffentlicht am 30. Januar 2024:

Unter dem Schirm vereint

Viele Falkenseer*innen setzen sich f├╝r ein friedliches Miteinander ein

Am 29.01. wurde mit vielen beleuchteten Schirmen und Menschen das Gel├Ąnde der zuk├╝nftigen Gemeinschaftsunterkunft f├╝r gefl├╝chtete Menschen abgebildet. Unser Anliegen war es, die vorliegenden Fakten der ├ľffentlichkeit aufzuzeigen, da aktuell viele Falschinformationen im Umlauf sind.

20.000m┬▓ sind eine ├╝berschaubare Gr├Â├če. Das Gel├Ąnde ist 400m vom See entfernt. Die Zufahrt wird direkt von der Spandauer Stra├če hinter der Bushaltestelle abgehen.

Bei dieser Aktion standen ├ľffentlichkeitsarbeit und Sichtbarmachung im Vordergrund. Wir haben das f├╝r die ├ľffentlichkeit, nicht als Gegendemonstration, sondern als eigene politische Kunst- und ├ľffentlichkeitsaktion durchgef├╝hrt.

Der kleinste gemeinsame Nenner aller Aufrufenden ist: Wir setzen uns in Falkensee f├╝r ein gutes Miteinander aller hier lebenden Menschen ein. F├╝r das Miteinander in der Stadt ist jede und jeder Einzelne mitverantwortlich. Wir verst├Ąndigen uns darauf, dass die Menschen, die uns zugewiesen werden, von uns gut zu behandeln sind.

Weitere Informationen sind bei der Willkommensinitiative und beim B├╝ndnis gegen Rechts zu finden.